Archiv für Januar 2014

*trigger* r*pe

ich habe verschiedene freundinnenkreise in denen ich mich regelmäßig bewege, je nachdem wo ich mich grade aufhalte. einer davon besteht hauptsächlich aus kiffer_innen, metaller_innen und punks, ich mag ihn am liebsten. einer der männlichen punks war schon immer dabei, etwas ’seltsam‘ aber von allen akzeptiert. jetzt geht das ‚gerücht‘ herum, er habe eine frau* vergewaltigt. details lasse ich weg.
das ist natürlich scheiße, ich hoffe da sind wir uns einig. was ich aber positiv fand waren die reaktionen der anderen darauf: sie ignorieren ihn, laden ihn nicht mehr ein und wenn er trotzdem versucht wieder zu kommen wird er konfrontiert und vertrieben. mittlerweile lässt er sich nicht mehr sehen.
mich überrascht das weil ich auf twitter und co immer nur mitbekomme wie rapists ungestört weiter in der nähe der opfer leben können und von niemenschem behelligt werden. ich bin froh dass das in meinem umfeld anders ist, wenn natürlich auch nicht optimal.

warmes plätzchen in wiesau

was nützliches heute:
die gemeinde Wiesau in der Oberpfalz hat das alte, leerstehende bahnhofsgebäude aufgekauft (von der Bahn nehm ich mal an) und einen warteraum im erdgeschoss notdürftig eingerichtet.

bahnhof1

es gibt viele bänke (manche größenmäßig auch für nickerchen geeignet) und, am wichtigsten, einen heizlüfter! gedacht ist das natürlich für menschen die auf den zug warten, aber auch alle anderen die keinen bock haben in der kälte rumzuhängen.
übernachtungen sind aufgrund der öffnungszeiten derzeit leider nicht möglich.

bahnhof2

grüße!